Simulation und Optimierung

Aus der Entwicklung der letzten Jahre und den politischen Vorgaben im Bereich der Energieversorgung können eine Reihe von Problemstellungen für den notwendigen Ausbau der Netzinfrastruktur abgeleitet werden. Hier sind vor allem der Ausbau von PV-Anlagen und die damit einhergehende Dezentralisierung der Energieversorgung zu nennen , durch die verschiedene Probleme z. B. für die Netzstabilität und Versorgungssicherheit entstehen. Im Mittelpunkt des Arbeitspaketes Simulation und Optimierung steht ein abgestimmtes Modell in dem möglichst detailliert technische und politische Zusammenhänge erfasst und somit zuverlässige Aussagen abgeleitet werden können. Bereits für ein grundlegendes Modell müssen komplexe Nebenbedingungen abgebildet werden. Um die daraus entstehenden Optimierungsprobleme mit angemessenem Aufwand lösen zu können, werden diese komplexen Zusammenhänge zunächst vereinfacht dargestellt.

Für ein zuverlässiges Modell werden jedoch an den entscheidenden Stellen komplexe Zusammenhänge stückweise angenähert. Diese Annäherung wird hier durch eine enge Kopplung mit einem detaillierten Simulationsmodell erreicht. Die entstehenden Abweichungen müssen zudem kontrolliert und die Ergebnisse der Optimierung anhand des Simulationsmodells verifiziert werden.